Herzlich Willkommen auf
A-W-FOTOGRAFIE

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Ansgar Wedeking. Ich wohne im wunderschönen Dillenburg. Hier möchte ich die Gelegenheit nutzen, um einige Werke zu präsentieren. Die Fotografie hat mich schon immer interessiert. Ich kann mich für viele Dinge in der Fotografie begeistern. Spezialisiert habe ich mich aber auf  das erstellen von 360 Grad Panoramen und virtuellen Touren. Da es ein sehr spannendes Thema der Fotografie ist und mich sehr fasziniert da man dadurch neue Blickwinkel erhält.

Das sagen meine Kunden

Ein Riesenkompliment an Ansgar Wedeking! Sein virtueller Rundgang für unsere Gießener Johanneskirche ist nicht nur in der Weise fotografisch perfekt, dass man jeden Bereich des Kirchenraumes für sich erkunden und entdecken kann, sondern auch der atmosphärische Eindruck der Kirche an sich wird spürbar. Was sich so einfach und leicht anschaut, waren Stunden harter und professioneller Arbeit vor Ort und am PC. Die Vision des Fotokünstlers, Architektur über Bilder verstehbar und zugänglich zu machen, wurde für die Johanneskirche hervorragend erfüllt. Besonders dankbar sind wir auch dafür, dass sich Ansgar Wedeking mit diesem virtuellen Rundgang in die Reihe vieler Unterstützer und Förderer für das Projekt „Neuer Glanz fürs Gloria – gemeinsam für die Innensanierung der Johanneskirche“ eingereiht. Nochmals herzlichen Dank!” Johannesgemeinde Gießen

Die Evangelische Kirchengemeinde Dillenburg arbeitet seit Sommer 2016 mit Herrn Wedeking als Mediengestalter mit großer Zufriedenheit zusammen. Herr Wedeking hat 1. einen virtuellen 360°-Rundgang durch unsere 525jahrige Stadtkirche geschaffen. Dieser virtuellen Rundgang  steht auf unserer gemeindlichen Internet-Seite ev-kirche-dillenburg.de und erfreut sich – untermalt mit Orgelmusik der barocken Orgel von Kantor i.R. Karl Peter Chilla – großer Beliebtheit. 2. Unser Gemeindebrief „KONTAKTE“, den es seit über 40 Jahren gibt durch seine technischen Fahigkeiten, besonders den Umgang mit InDesign zu einem wahren Quantensprung in der Gestaltung verholfen. In enger Zusammenarbeit mit Pfarrerin Ulrike Schmidt, Pfarrer Dr. Friedhelm Ackva und anderen Text- und Bildgebern hat Herr Wedeking den Gemeindebrief zu einem ansprechenden vierfarbigen Informations- und Werbemedium umgestaltet. Zwei Ausgaben sind erschienen. Die Resonanz in der Gemeinde ist durchweg positiv. 3. anlässlich der fast zweijahrigen Sanierungsphase mit dem Bildmaterial des hobbymäßigen Haus- und Hof-Fotografen eine 28seitige feste Foto-Dokumentation geschaffen, die vor allem für die Spender und Unterstützer gedacht ist und von diesen sehr positiv zur Kenntnis genommen wird. Es ist – vor allem seinem markanten, geschickt belichteten Titelbild mit der alten Kirchen-Fassade – ein bleibendes Erinnerungsstück für den Wandel von Alt zu Neu. Er versucht sich immer wieder an neuen Projekten, etwa auch an einem virtuellem Rundgang  in der alten Kirchen-Ruine Hof Feldbach. Man kann gut mit ihm zusammen arbeiten